Porno- & Erotik-Stars mit L

 

Lolo Ferrari

Starportrait von Lolo Ferrari: Lolo Ferrari wurde am MÀrz 04, 1962 in Clermont-Ferrand, Puy-de-DÎme, France geboren und spielte in diversen Erotik-Filmen und Porno-Filmen als Darsteller und Schauspieler mit.

Lolo Ferrari: Pics und Bilder

Geburtstag: MĂ€rz 04, 1962
Todestag: MĂ€rz 05, 2000
Geburtsort: Clermont-Ferrand, Puy-de-DÎme, France
Beruf: Darsteller und Schauspieler in Filmen und Videos
Genre: Erotik / Porno

weitere Informationen zu Lolo Ferrari

Fanseiten von Lolo Ferrari

mehr zu Lolo Ferrari

Lolo Ferrari (4. MĂ€rz, 1962 - 5. MĂ€rz 2000) war ein französischer TĂ€nzer und Darstellerin kĂŒndigte als die Frau mit den grĂ¶ĂŸten BrĂŒsten in der Welt an, obwohl ihre GrĂ¶ĂŸe kĂŒnstlich achieved.Born war Eve Valois in Clermont-Ferrand, Puy-de-DAÂŽme, Frankreich, sie wurde in der Urlaubsortstadt von La Baule in einem Intellektuellen außer Ă€ußerst dysfunktional Familie erzogen. Als sie ein Kind war, wurde ihr Vater bei der Verursachung des Schrittes zu La Baule umgesiedelt. Ihre Mutter missbrauchte wenig Vorabend immer wieder, sagend dass sie nicht gut war und so wollte sie kein Mann, sogar als weit gehend um Eve zu peitschen nachdem ihr Ehemann ihre und ihre Kinder verlassen hatte. Als ein Teenager erhielt sie ein paar Modellierungsjobs. 1988 heiratete sie Eric Vigne, ein Mann 14 Jahre ihr senior.Encouraged von ihrem Ehemann, unterzog Ferrari sich zahlreichen zu schaffenden Plastikchirurgieoperationen ein 180-cm (71-krieche) Silikon-erhöhte BĂŒste (22 VergrĂ¶ĂŸerungen, ein Guinness-Weltrekord) und ihre Gesichtserscheinung zu verĂ€ndern sie einer Kreuzung zwischen Pamela Anderson und Brigitte Bardot Ă€hneln lassend. Das Guinness-Buch von Aufzeichnungen sagt dass jede ihrer BrĂŒste wog 2. 8 Kg (6 lb 2 oz) und enthaltene 3 Liter Serum. Sie musste eine besonders arrangierte BĂŒstenhaltergrĂ¶ĂŸe 54 J tragen, und als ein Ergebnis ihrer vieler Chirurgie litt sie an einer Anzahl medizinischer Drangsale und lebte mit einer schweren Kur von Drogen. Die verhinderte GrĂ¶ĂŸe ihrer BrĂŒste Ferrari, ihren Magen oder ihren RĂŒcken und den Mangel an richtigem ihren Gesundheitsproblemen hinzugefĂŒgten Rest zu schlafen. Allerdings war ihr geistiger Staat das ernsteste Problem, das niemals behandelt wurde, und entsprechend ihrem Ehemann litt sie an chronischer Depression; ebenso spĂŒren viele dass sie ohne Zweifel an Körper-Dysmorphic litt Unordnung. Ferraris eingeschlossener Unterschriftenblick mit einem Absatz Stilett-versehene Schuhe, mit Goldschmuck einschließlich einiger Halsketten und AnhĂ€nger auf ihrem Hals, ArmbĂ€nder und Uhren alle ihre Arme, und ein Ring oder zwei auf jedem Finger. Sie malte ihre langen FingernĂ€gel rosa an. Sie trug auch dicke, schwere Schminke auf ihrer Haut, um ihre Hautfarbe zu verheimlichen. Sie hĂ€tte Panikangriffe, wenn sie Schmink- oder Kleidungsschmuck nicht benutzen wĂŒrde, spĂŒrend, dass sie mit ihrem alten Gesicht und altem Körper zurĂŒck war. Sogar nachdem ihre letzte Brust sich eingenistet hatte, wollte sie sie noch grĂ¶ĂŸer gemacht haben lassen, aber die Haut wurde gereckt und schon desensibilisiert. Die Frage davon, ob Ferrari die grĂ¶ĂŸten chirurgisch erhöhten BrĂŒste in der Welt hatte, heiß wurde debattiert. Über erwachsene Filmstars wie Chelsea Charms, Maxi Mounds und Minka ist mit noch grĂ¶ĂŸeren chirurgisch erhöhten BĂŒsten berichtet worden, die sie durch die Verwendung von Schnurimplantaten erreichten. Ferrari bleibt zu diesem Datum die Frau mit der grĂ¶ĂŸten BĂŒste, mit standardmĂ€ĂŸigem Silikon erhöht, das implants.Procedures hatte, von Ferrari wurden gesagt included:6 Rhinoplasties4-Chirurgie auf ihren mouthSilicone-Injektionen zu ihren foreheadSilicone-Injektionen zu beiden cheeksSilicone-Injektionen nach den mouth4-5-Brust-Agumentations zu haben (implants)Adopting der KĂŒnstlername Lolo, von einem französischen Umgangssprachenwort fĂŒr BrĂŒste, mit Ferrari als ein Nachname, drehte sie ein paar pornographische Filme. Verwendung des zu langlaufendem Warenzeichenverstoßgericht gefĂŒhrten Ferrari-Namens (den sie justierte, da es der Name ihres mĂŒtterlichen Großvaters war) kĂ€mpft mit dem italienischen Ferrari-Autounternehmen, als sie versuchte, eine Linie von Ferrari Underwear genannter UnterwĂ€sche und einer Lolo Ferrari-Puppe zu vermarkten. 1995 verursachte sie eine Sensation am Cannes-Film-Festival mit der Vorstellung des Film-Camping-Kosmos von Jan. benutzten Bucquoy und Produzent Francis De Smet wĂ€hrend eines boxmatch.Ferrari die PublizitĂ€t, die ihre Erscheinung umgab um eine regulĂ€re Rolle auf dem britischen Kanal 4, Fernsehsendungs-Euroschund zu erhalten. Der Medientrick fĂŒhrte zu Erscheinungen auf anderen europĂ€ischen Schauen und Arbeit in Kabarett zeigt, dass ein Lied und Striptease beim Tun handeln. Darauf hoffend, eine Popmusikkarriere zu beginnen, zeichnete sie zwei Singles auf, betitelte Airbag-Generation und Setzte Mich Frei, ebenso wie zwei weitere Singles, ein Euro, den Diskothekenkabarettlied Tanz-Tanz-Tanz nannte, und der Euro einer Decke von Thelma Houston Diskothek schlug, Mich nicht auf diese Weise Lassen. Kein Lied wurde eine kommerzielle Veröffentlichung gegeben. Allerdings behielt Ferrari den Morgen vom 5. MĂ€rz 2000 ein kultartiges following.On Ferrari wurde tot zu Haus dA©partement auf dem Franzosen Riviera gefunden, offenbar das Opfer einer self-induzeden RezeptdrogenĂŒberdosis. Entsprechend von Eric Vigne, ihrem Ehemann gemachten ErklĂ€rungen, wer gefunden hatte, ihr Körper, sie hatte ihr eigenes BegrĂ€bnis geplant, und ein paar Tage vor ihrem Tod hatten einen Leichenbestatter besucht und ein weißer Sarg ausgewĂ€hlt, wird - sagend dass sie in einem rosafarbenen Tanzsaalkleid beerdigt werden wollte, - mit ihrem bevorzugten weißen TeddybĂ€ren bear.Shortly vor ihrem Tod Ferrari gesagt dass um ausgedrĂŒckt zu haben Interesse, indem man ihre Implantate hatte, entfernte. Sie hatte auch einen Geliebten genommen, einen Monaco-Polizeibeamten. Eric mietete und zahlte fĂŒr zwei MĂ€dchen, Audrey und Karine Jablecki genannt um Silikonimplantate zu haben, zu Ă€ußerst Großformate, sie Die Silikon-MĂ€dchen schimpfend. Sie waren, Ferraris SicherstellungssĂ€nger zu sein, aber letztlich wurde ersetztes her.Vigne spĂ€ter infolge von neuem Beweis und scheinbaren Inkonsistenzen in seiner Version von den zu ihrem Tod fĂŒhrenden Ereignissen verhaftet. Zum Beispiel hatten die Drogen in ihrem Magen nicht begonnen, ihren Blutkreislauf einzugeben, und ihr Körper zeigte Zeichen von mechanisch herbeigefĂŒhrtem Ersticken. Vigne behauptete, dass Ferrari möglicherweise herumgerollt war, wĂ€hrend sie schlief, dazu fĂŒhrend, dass sie von ihren großen BrĂŒsten erstickt wurde. Dies war allerdings nicht möglich da Lolo immer pro sorgfĂ€ltiger SchlĂ€fer war, sogar wenn sie unter dem Einfluss von den vielfachen Schlafmitteln und Anti-depressants nahm. Vigne kraftlos mehr als ein Jahr in GefĂ€ngnis, bevor man ausgelöst wird. Ferraris Mutter, Catherine Valois, hat die Obrigkeit und die gesetzlichen Gerichte gezwungen, offiziell loszugehen und Vigne Ferraris Mordes fĂŒr dasjenige ĂŒberfĂŒhrt haben zu lassen, was er ihrer Tochter machte. Ab April 2007 war keine gesetzliche Aktion taken. gewesen (2003) Guinness World Records 2003. New York: Bantamhuhn-BĂŒcher. ISBN-0-553-58636-X.;BBC-Nachrichten-Nachruf, 6. MĂ€rz, 2000Collection von Zeitungsartikeln ĂŒber das Leben und Tod von Lolo Ferrari, ebenso wie das gesetzliche aftermathSite mit dem Film-Camping Cosmos